Auch die 1. Kreisklasse hat die Schachsaison beendet

Unsere Jugendmannschaft spielte in der 9. Runde bei unserem Nachbarschaftsverein RSG Läufer-Ost 3.

Georgij Shekun war gesundheitlich etwas angeschlagen. Dank an ihn, dass er überhaupt mitgespielt hat. Nach Abtausch der Leichtfiguren gingen beide Spieler in ein ausgeglichenes Endspiel über. Das Remis war das gerechte Spielergebnis. Frederik Seeber spielte am 3. Brett mit Weiß. Er startete einen Königsangriff gegen den feindlichen Monarchen. Sein Angriffspunkt war mit Springer und Läufer das Feld f7. Sein Gegner erkannte das Vorhaben und verteidigte sich erfolgreich. Bei diesem Angriff verlor Frederik einen Springer. Seine Partie aufgeben musste er einige Züge später nach einer Springergabel mit Schachgebot und Turmverlust. Sascha Seippel spielte am 4. Brett gegen den 88-jährigen Gerhard Sausmikat. Sascha kämpfte lange Zeit für eine ausgeglichene Stellung. Aber am Ende gingen ihm doch die guten Züge aus und er musste aufgeben.

Maximilian Wernitz spielte am 1. Brett eine in jeder Hinsicht gute und spannende Schachpartie. Bis ins Mittelspiel hinein war die Partie ausgeglichen. Ein Remieangebot von Maximilian lehnte sein Gegner ab. Jetzt spielte Maximilian stärker als sein Gegner und nach mehr als 5 Stunden Spielzeit und über 60 Zügen konnte er seinen Gegner mattsetzen. Herzlichen Glückwunsch!

Der Mannschaftskampf ging mit 1,5 : 2,5 Brettpunkte verloren. Das Spielergebnis kann aber die teilweise gute Leistung unserer Spieler nicht schmälern.

In der Tabelle der 1. Kreisklasse kam unsere Mannschaft mit 7 Mannschaftspunkten auf den 5. Platz. Dank an alle Spieler, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Sieger in der 1. Kreisklasse wurde die SG Drewer IV. Schachclub Altstadt gratuliert recht herzlich!

Zum Ergebnisportal:

Dieser Beitrag wurde unter 3. Mannschaft, Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.