Schnellschach: Peter Trzaska erneut nicht zu schlagen

Peter Trzaska hat auch das Schnellschachturnier im April gewonnen. Er gab zwar diesmal drei Remisen ab, hatte mit 5,5 Punkten aber dennoch einen halben Punkt Vorsprung auf das Verfolger-Trio mit Michael Glahn, Frank Block und Franz Schulze Bisping (nach manueller Korrektur der Feinwertungen haben Frank und Franz die Plätze getauscht).

Erfreulich war die Beteiligung. 17 Spieler bedeuten einen Rekord für diese Saison. Die Vorentscheidung um den Turniersieg fiel in der 6. Runde, als Michael Glahn – bis dahin punktgleich mit Peter an der Spitze – gegen Oliver Jürgens verlor. Peter einigte sich anschließend in der letzten Runde gegen Christian Mayeres schnell auf Remis. Nur Oliver hätte ihn dadurch noch einholen können, verlor aber gegen Frank Block und fiel dadurch noch von Rang 2 auf 6 zurück.

Turnierseite

Da nach fünf Turnieren nun ein Streichergebnis eingerechnet worden ist, hat Peter mit 80 Punkten auch wieder die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Er führt vor Franz Schulze Bisping (75) und Frank Block (72).

Gesamtwertung

Dieser Beitrag wurde unter Turniere abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.