Altstadt III gewinnt erstes Stadtderby der Kreisliga

altstadt3Die dritte Mannschaft darf sich darüber freuen, dass in dieser Saison alle Recklinghäuser Vereine eine Mannschaft in der Kreisliga stellen. In der zweiten Runde gab es für Altstadt das erste Derby dieser Saison gegen die dritte Mannschaft der RSG Läufer-Ost. Wie schon in der ersten Runde musste man auf Franz am 2. Brett verzichten, da er das Wochenende in Frankfurt war. Ersatzspieler Nilakxan war ebenfalls verhindert, so musste Mannschaftsführer Joschka auf die 4. Mannschaft zurückgreifen und hat Viktor Trefilov am 6. Brett aufgestellt. Die Mannschaft der RSG musste noch mehr Ausfälle kompensieren: Mit zwei Ersatzspielern und zwei Spielern aus der 2. Kreisklasse traten sie den Mannschaftskampf an.

So kam es schon früh zum ersten Ergebnis: Am 6. Brett hat Viktor nach ausgeglichener Eröffnung dank seiner Erfahrung gegenüber seinem Gegner die Partie gewinnen können.

Am vierten Brett wurde zu diesem Zeitpunkt zwar noch gespielt, doch die Entscheidung schien schon gefallen. Dmitrij hat bei einer Unaufmerksamkeit seines Gegners im 11. Zug einen Königsangriff gestartet und dabei nacheinander einen Turm, einen Springer und drei Bauern gewonnen. Sein Gegner kämpfte noch bis zum Endspiel, welches er dann aufgegeben hat.

Mit dem Zwischenstand von 2:0 hat Joschka am 2. Brett das Remis seines Gegners angenommen. Die Partie war zu dem Zeitpunkt noch nicht sehr alt und trotz leicht besserer Stellung für den Altstädter gab es noch für beide Spiele Möglichkeiten.

Einige Zeit später gab es dann den nächsten Sieg auf Altstädter Seite: Nach einem spannenden Kampf um das Zentrum hat sich Christopher am 5. Brett zwei verbundene Freibauern erspielt. Sein Gegner konnte diese nicht aufhalten und gab daher auf.

Am Spitzenbrett hat Klaus zunächst eine Figur gegen 3 Bauern getauscht. Mit dem Läuferpaar und einer geöffneten e-Linie konnte er den nicht rochierten gegnerischen König angreifen. Sein Gegner hat vor dem drohenden Matt aufgegeben.

In der längsten Partie dieses Tages am 3. Brett standen beide Spieler zwischendurch besser. Nach über 60 Zügen haben sich die Spieler auf ein Remis geeinigt.

Altstadt III gewinnt das Spiel mit 5:1 gegen die ersatzgeschwächte RSG III. In den anderen Partien spielten KS Haltern III – Unser Fritz V 3:3 und Suderwich – Re-Süd II 3½:2½.

Br. Rangnr. SC Recklinghausen Altstadt 3 Rangnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 3 5:1
1 17 Beer, Klaus 18 Galland, Siegfried 1:0
2 19 Littmann, Joschka Marius 19 Welling, Christian ½:½
3 20 Schedlbauer, Ludwig 3001 Diestelhorst, Karl ½:½
4 21 Savinov, Dmitrij 3003 Leopold, Bruno 1:0
5 22 Beer, Christopher 24 Hillebrand, Timo 1:0
6 25 Trefilov, Viktor 25 Musiol, Patryk 1:0

 

Altstadt ist damit Tabellenerster mit 2 Brettpunkten vor der SG Suderwich. In der nächsten Runde geht es zum nächsten Derby nach Re-Süd.

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 Sp + = MP BP
1 SC Recklinghausen Altstadt 3 ** 4,5 5,0 2 2 0 0 4 9.5
2 SG Suderwich 1 ** 3,5 4,0 2 2 0 0 4 7.5
3 SV Recklinghausen-Süd 2 2,5 ** 4,5 2 1 0 1 2 7.0
4 SV Königsspringer Haltern 3 1,5 ** 3,0 2 0 1 1 1 4.5
5 SV Unser Fritz 5 3,0 ** 0,0 2 0 2 0 1 3.0
6 Recklinghäuser SG Läufer-Ost 3 1,0 2,0 ** 2 0 0 2 0 3.0
7 SV Waltrop 4 1,5 ** 1 0 0 1 0 1.5
8 SV Unser Fritz 6 0,0 ** 1 0 1 0 0 0.0

 

Zum Bericht auf der Seite von der RSG geht es hier.

Dieser Beitrag wurde unter 3. Mannschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Altstadt III gewinnt erstes Stadtderby der Kreisliga

  1. Jennifer Wickenfeld sagt:

    Das war ja ein toller Mannschaftskampf! Herzlichen Glückwunsch.

  2. Franz Stark sagt:

    Danke Joschka für diesen Bericht. So ist man bestens informiert, obwohl man nicht dabei war. Ich hoffe, beim nächsten Mannschaftskampf bei RE-Süd läuft es auch so gut, auch wenn ich dabei bin … ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.