Altstadt 4 spielt unentschieden!

altstadt4Am Sonntag, den 19.10.2014 hat SC Recklinghausen Altstadt 4 im Kolpinghaus gegen SV Datteln 3 gespielt.

An Brett 1 spielte Dario Weichhaus gegen den Altstädter Valeriy Kuznetsov. Lange Zeit war die Schachpartie ausgeglichen. Im Spielverlauf erlang Valeriy die Herrschaft über das Zentrum. Jedoch konnte Dario mit geschickten Spielzügen und dem Turmtausch ins Endspiel gehen. Darin hatte Valery zwar einen Mehrbauern, diesen konnte er leider nicht nutzen. Denn auch Darios Freibauer lief um sein Leben. Als Dario die schwarzen Bauern mit dem König erfolgreich abblocken konnte und sein weißer Bauer die 8. Reihe erreichte, musste sich Valeriy geschlagen geben.

Am zweiten Brett spielte Viktor Kalka gegen Siegmund Kowolik. Auch diese Schachpartie war lange ausgeglichen. Viktor bekam viel Raum mit seinen schwarzen Figuren, aber Siegmund verteidigte sich souverän und wusste im geeigneten Moment anzugreifen. Beide schenkten sich im Spielverlauf fast nichts und so kam es zu einem langen Endspiel mit immer noch beiden Damen auf dem Brett. Jedoch hatte Siegmund einen Läufer mehr. Siegmund gewann so im Endspiel immer wieder einige Bauern, bis er Viktors König so unter Druck setzen konnte, dass es kein Entkommen gab. Siegmund gewann!

An Brett 3 spielte Gaetano Kariadis gegen Viktor Trefilov. Gaetano regierte über das Zentrum, jedoch hatte Viktor durch seine guten Verteidigungszüge und einer besseren Figurenentwicklung keinen Grund zur Sorge. Viktors Figuren griffen gezielt und gekonnt an, so dass sich Gaetano im Zentrum geschlagen geben musste und kurz rochierte, um den eigenen König vermeintlich in Sicherheit zu wiegen. Doch Viktor nutze die unterentwickelte Bauernstruktur seines Gegners und opferte seinen Läufer, um erbarmungslos den gegnerischen weißen König anzugreifen. Das Engagement wurde belohnt und Viktor setzte schnell mit Dame und Springer matt.

Am letzten Schachbrett spielte Holger Ramlow gegen Viktor Meier. Holger besetzte mit seinen schwarzen Bauern schnell das Zentrum. Viktor stellte zuerst seine Verteidigung auf, um später – leider zu spät – seine Truppen zu mobilisieren. Obwohl Viktor es schaffte, die Damen abzutauschen, und aktiver zu spielen, rieb er sich an dem schwarzen Zentrum auf. So kam es zu einem Endspiel, in dem Viktor schlechter stand. Holger hatte einen Freibauern, den er zum Schluss erfolgreich durchziehen konnte. Das konnte der weiße König nicht überleben und so gab Viktor nach einer langen und harten Partie auf.

Das Ergebnis des Mannschaftskampfs ist 2 : 2  für SC RE Altstadt 4!

Zum Ergebnisportal

Dieser Beitrag wurde unter 4. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.