Woche des Sports – SK Sodingen Castrop gewinnt das Blitzturnier

Fotos: Privat

Zum ersten Mal richtete der SC Recklinghausen das Viererblitzturnier in der Mensa der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule aus. Die Vorzüge liegen auf der Hand, ausreichend Platz im Spielsaal, Parkplätze direkt an der Otto-Burmeister-Allee. Um 13:45 waren ansaht alle Teilnehmer eingetroffen. Das Teilnehmerfeld war hochkarätig – Oer-Erkenschwick und SK Sodingen Castrop spielen auf NRW-Ebene, Recklinghausen-Süd in der Verbandsliga, Waltrop und Hervest-Dorsten in der Verbandsklasse und Haltern ist ebenfalls in die Verbandsklasse aufgestiegen. Mit FM Thomas Michalzak und Stefan Wickenfeld verstärkten zudem zwei Solinger Spielern das Teilnehmerfeld, die im Vestischen Schachkreis groß geworden sind. Da nur 7 Mannschaften teilnahmen, waren alle Spieler der Ansicht, das Turnier doppelrundig auszutragen.

Um 14 Uhr eröffnete der Altstädter Vorsitzende Udo Wickenfeld das Turnier. Im 1. Durchgang war der Schachklub Hervest-Dorsten die klar dominierende Mannschaft. Obwohl sie vom DWZ-Durchschnitt nur auf Platz 5 lagen, ließen sie die Favoriten deutlich hinter sich. Die Prügelknaben waren Erkenschwick 2 (die nur zu dritt spielten, da ein Spieler kurzfristig abgesagt hatte) und Recklinghausen-Süd, die trotz guter Besetzung kaum ein Bein an den Boden kriegten.
Doch im 2. Durchgang wandelte sich das Bild. Für Haltern kam noch als Verstärkung der Sodinger (und Ex-Halteraner) Edgar Ribbeheger. Jetzt drehten die Sodinger und Süden auf, während Hervest-Dorsten und Erkenschwick 1 nicht mehr so viel gelang.

Damit wurde Sodingen verdienter Sieger des Blitzturniers. Zweiter wurden die sympathischen Schachfreunde aus Hervest-Dorsten und dritter überraschend die Mannschaft aus Recklinghausen-Süd, die nur Sekt oder Selters konnten. Die Ausgeglichenheit des Teilnehmerfeldes zeigt sich auch darin, daß zwischen dem 2. Platz und dem fünften nur zwei Mannschaftspunkte liegen und jeweils acht Kämpfe 2:2 bwzw. 2½:1½ ausgingen.
Um 17:25 nahm Udo Wickenfeld die Siegerehrung vor und bedankte sich bei allen Teilnehmern für den fairen Verlauf. Für die Spieler war klar, daß sie im nächsten Jahr gerne wiederkommen wollen. Turnierleiter war Franz Schulze Bisping.
Die Spitzenreiter an den einzelnen Brettern waren
Brett 1: Stefan Wickenfeld (Sodingen), Mark Hermanowski (Hervest-Dorsten) 9, Klaus Beckmann (RE-Süd), Marius Eckert (Waltrop) 7
Brett 2: Joachim Vengels (Hervest-Dorsten), Ingo Hille (Sodingen) 9, Peter Trzaska (Erkenschwick) 8
Brett 3: Georg Waldschmidt (Sodingen) 9, Ralf Callenberg (RE-Süd) 7,5, C Christoph Sehrbrock (Waltrop) 6
Brett 4: Max Schawacht (Erkenschwick), Hertem Hajra (RE-Süd) 9, Norbert Hater (Hervest-Dorsten) 8
Hier sind die Downloadlinks für die Tabellen und Ergebnisse (als PDF).
Tabellen
Brettwertung
Rundenergebnisse

Stefan Wickenfeld (Sodingen)

Joachim Vengels (Hervest-Dorsten)

Ralf Callenberg (Recklinghausen-Süd)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Woche des Sports – SK Sodingen Castrop gewinnt das Blitzturnier

  1. Udo Wickenfeld sagt:

    Dank an Franz Schulze Bisping für die gute Turnierleitung und den ausführlichen Bericht. Den besonderen Dank haben sich die teilnehmenden Schachspieler verdient. Es wurde guter Schachsport geboten mit spannenden Partien. Um die Siegerpokale und die Geldprämien wurde bis zuletzt hart gekämpft.
    Es hat mich auch sehr gefreut, dass alle Teilnehmer in die Datenschutzerklärung eingewilligt haben, damit wir als Veranstalter den Bericht mit Bildern auf unserer Homepage veröffentlichen können.
    Herzlichen Dank auch an die Sparkasse Vest Recklinghausen für das Sponsoring und die nützlichen Sachspenden für alle Spieler.

  2. Pingback: Blitzen, Blitzen, Blitzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.