Gerechtes Remis in Erkenschwick

Nach der verdienten Niederlage mit 3 : 5 Brettpunkten bei der Reserve von SV Unser Fritz wollte unsere Mannschaft in der Bezirksliga wieder punkten. Wir hatten am letzten Sonntag in der 6. Runde wieder ein Auswärtsspiel und waren beim SV Erkenschwick 3 zu Gast.

Albert Wernitz war wieder dabei und spielte am Spitzenbrett. Diesmal war Alfred Kotlar verhindert. Als Ersatz spielte Angelika Roh am 8. Brett, die als einzige ihre Partie in Wanne-Eickel gewinnen konnte. Unsere Mannschaft war also recht gut aufgestellt.

Christian Mayeres und Frank Stubbe verständigten sich mit ihren Gegnern in ausgeglichenen Stellungen recht schnell auf Remis. Wenig später folgte Peter Wernitz am 2. Brett mit dem gleichen Ergebnis. Albert Wernitz brachte die Altstädter mit einer sehenswerten Partie in Führung. Im Endspiel hatte er seinen Gegner nahezu überspielt, so dass dieser in hoffnungsloser Stellung vor dem Mattzug aufgab. Es stand also zwischenzeitlich 2 ½ : 1 ½ für unsere Mannschaft.

Die Erkenschwicker Mannschaft konnte das Mannschaftsergebnis aber schnell wieder ausgleichen. In einer Caro-Kann Variante verlor Heinz Grothuesmann seine Partie. Einen starken Angriff spielte Wolfgang Modlinski am 5. Brett. Mit 63 Zügen war es die längste Partie des Tages. Erst als dem Gegner das Spielmaterial auszugehen drohte und das Matt nicht mehr zu verhindern war, gab er auf. Leider konnte die Mannschaft die Führung nicht verteidigen. Angelika Roh verlor auf Zeit. Sie schaffte den 40. Zug nicht mehr. Neben der Zeitnot stand ihre Partie positionell auf Verlust. Romuald Samisch einigte sich jetzt nach 45 Zügen auf Remis. Die Stellung war absolut ausgeglichen.

Das Spielergebnis lautet:

SV Erkenschwick 3    –     SC RE-Altstadt 1               4 : 4 Brettpunkte

Zum Ergebnisportal:

Mit 6 Mannschaftspunkten stehen wir im Mittelfeld (5. Platz) der Bezirksliga-Tabelle.

Am 18. Februar 2018 haben wir Heimrecht gegen SK Ickern 1.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.