5. StadtSportVest in Recklinghausen

Am Samstag veranstaltete der StadtSportVerband Recklinghausen sein StadtSportVest in fünfter Auflage. Nicht wie in den Vorjahren im Stadion Hohenhorst, sondern im Herzen der Stadt. Sportinteressierte Bürgerinnen und Bürger waren ab 11:00 Uhr eingeladen. Auf dem Altstadtmarkt war eine Bühne aufgebaut für ein stattliches Rahmenprogramm. Es gab Info-Stände von Vereinen und Verbänden. Die knapp 25 teilnehmenden Sportvereine verwandelten mit ihren sportlichen Darbietungen und Repräsentationen auch die Schaumburgstraße, den Löhrhof und das Palais Vest in eine sportliche Meile.

Unser Schachclub Altstadt nahm ebenfalls teil. Wir waren im Basement des Palais Vest, wo ein großes Schachbrett installiert ist. Franz Schulze Bisping übernahm als zuständiger Fachschaftsvertreter Schach die Organisation und Gestaltung. Das Centermanagement stellte Tische und Bänke zur Verfügung, um noch Schachbretter aufzubauen. Franz wurde unterstützt von unseren Vereinsjugendlichen Frederik Seeber, Maximilian Wernitz und Georgij Shekun. Das Interesse der Besucher für das Schachspielen war groß. Alle hatten Spaß und es war eine gelungene Veranstaltung.

Das Ziel des StadtSportVestes ist klar: Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersklassen sollen sich „ bewegen“. Die Lust auf Bewegung und Sport soll geweckt und gefördert werden. Auch wenn das Wetter nicht den ganzen Tag über wie erhofft mitspielte, waren die Veranstalter mit den gezeigten Leistungen der Sportvereine und über die Resonanz des Publikums sehr zufrieden.

Für uns „Altstädter“ steht fest: Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei.

Fotos: Privat
Franz Schulze Bisping mit Maximilian Wernitz, Georgij Shekun, Frederik Seeber

Fachschaftsvertreter Franz Schulze Bisping hatte alle Recklinghäuser Schachvereine mittels QR-Code im „Blick“.

Dank und Anerkennung für Franz!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.