Sieger des NBT 2014: Marc Fuhrmann und Dmitrij Savinov

Marc Fuhrmann, Sieger der A-Gruppe, spielt sich warm

Marc Fuhrmann, Sieger der A-Gruppe, spielt sich warm

Während der Adventszeit steht bei RE Altstadt traditionell ein gemeinsames Schnitzelessen mit anschließendem Blitzturnier auf dem Programm. Gestern war es wieder so weit. Am Nikolausblitzturnier nahmen 16 Spieler teil, die in zwei Gruppen und einer gemeinsamen Teamwertung gegeneinander antraten. Durchgesetzt hat sich das Team Marc Fuhrmann/Dmitrij Savinov, die aus 14 möglichen Punkten starke 11,5 erzielen konnten. Knapp dahinter landete das Team Franz Schulze Bisping/Viktor Meier mit 11 Punkten. Beide Teams hatten sich schon früh vom Rest des Feldes abgesetzt. Den Kampf um Platz 3 entschieden Frank Block und Ludwig Schedlbauer mit 7,5 Punkten für sich, für Frank Stubbe und Joschka Littmann (7 Punkte) reichte es nur zur Blechmedaille. Wie immer konnten im Vorfeld Wetten auf die Siegerteams abgeschlossen werden. „Leider“ hatten sich die favorisierten Teams durchgesetzt, weshalb kaum ein großer Gewinn möglich war. Für ein Los (Preis: 1€) des Teams Schulze Bisping/Meier erhielt man nach deren zweitem Platz gar nur 98 Cent zurück. Die Wertung in der A-Gruppe führte am Ende Marc Fuhrmann mit 6,5 Punkten aus 7 Partien vor Frank Block (5,5) und Michael Glahn (5) an. In der B-Gruppe hielt sich Viktor Meier mit 7 Punkten komplett schadlos, es folgten Dmitrij Savinov (5) sowie Udo Wickenfeld und Valeriy Kuznetsov (jeweils 4).

Die Ergebnisse in der Übersicht. Hier gibt’s alle Fotos.

Dieser Beitrag wurde unter Turniere abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.