Die 4. Mannschaft gewinnt!

altstadt4Am Sonntag, den 21.09.2014 hat SC Recklinghausen Altstadt 4 auswärts gegen SV Erkenschwick 4 gespielt.

Im Haus Zoranski fand ein spannender Schachsonntag mit vielen Kiebitzen und insgesamt zwei Mannschaftskämpfen statt. Denn Erkenschwick musste auch gegen Waltrop spielen.

In der 1. Kreisklasse geschah folgendes:

An Brett 1 sollte Christian Scholtholt gegen unseren Mannschaftsstärksten Valeriy Kuznetsov spielen. Jedoch war Christian verhindert und konnte nicht pünktlich erscheinen. Valeriy wartete die Karenzzeit geduldig ab. Leider erschien Christian zu spät und verlor somit die Partie.

Am zweiten Brett spielte Tim Weßelbaum gegen Siegmund Kowolik. Zu Beginn musste Siegmund gegen ein starkes weißes Zentrum spielen. Schnell vollzog der weiße König die lange Rochade. Die schwarzen Springer hatten kaum Felder. Tim überlegte lange und Siegmund stellte bereits seine Verteidigung auf. Beide spielten passive Züge.     Im Zentrum tat sich nicht viel. Dort knubbelten sich die weißen Schachfiguren. Nachdem einige Züge vergangen waren griff Siegmund an. Dabei ruinierte er dem Gegner die sichere Rochadestellung. Die Partie dauerte am längsten und endete letztendlich remis.

An Brett 3 spielte Marius Pawlak gegen Viktor Trefilov. Marius kam 15 Minuten zu spät. Viktor brachte schnell seine Dame ins Spiel. Das Zentrum war zu Beginn ausgeglichen von den schwarzen und weißen Figuren besetzt. Später gewann Viktor mit seiner Dame den feindlichen weißfeldrigen Läufer. Dafür musste die Dame bis auf die       7. Reihe. Natürlich versuchte Marius nun der Dame die Auswege zurück nach Hause zu versperren. Leider machte Marius einen strategischen Fehler, wobei er seinen Turm einstellte. Somit hatte Viktors Dame nun einen Läufer und einen Turm aus dem Weg geräumt. Weitere schwarze Figuren fielen im Kampf. Viktor ging mit einem Springer und schwarzfeldrigem Läufer mehr ins Endspiel und konnte Marius König zum Schluss mit der Dame matt setzen.

Am letzten Schachbrett spielte der Jugendliche Lukas Möbius gegen den erfahrenen Viktor Meier. Lukas tauschte schnell die Damen ab und machte eine lange Rochade. Viktor spielte von Anfang an offensiv und erlang viel Raum im Zentrum. So war Lukas zur Deckung und Verteidigung gezwungen. Es war nicht so leicht für Viktor die gegnerischen Bahnen zu durchbrechen. Der weiße König stand dazu noch sicher. Doch Viktor gelang der Durchbruch und zwang den weißen König bis in die Brettmitte. Ein Schach nach dem anderen musste Lukas parieren. Das hatte zur Folge, dass die weißen Figuren von Viktor regelrecht abgeholzt wurden. Wie zu erwarten setze Viktor Lukas am Ende matt.

Das Ergebnis des Mannschaftskampfs ist 1/2 : 3 1/2  für SC RE Altstadt 4! Ein gelungener zweiter Spieltag, der ebenfalls erfolgreich für uns endete.

Dieser Beitrag wurde unter 4. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Die 4. Mannschaft gewinnt!

  1. Udo Wickenfeld sagt:

    Danke Jennifer, dass du die Mannschaft heute gefahren und den Spielbericht geschrieben hast!

  2. Jennifer Wickenfeld sagt:

    Immer wieder gerne! Es macht Spaß schachlich dabei zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.