Erste Erfolge

altstadt4Zum Saisonauftakt in der 1. Kreisklasse musste unsere Mannschaft bei SK Ickern 3 antreten. Wir hatten nur 3 Spieler an den Brettern. Georgij Shekun kam „angeschlagen“ vom Schulausflug zurück und konnte nicht spielen. Zwei weitere Mannschaftsspieler waren wegen Geburtstagsfeiern nicht dabei. Dank an Finn Böhle, der wieder kurzfristig aushalf. Trotz aller Bemühungen konnte ich leider keinen weiteren Spieler aus unserer 5. Mannschaft aufbieten.

Maximilian Wernitz kam gut aus der Eröffnung heraus. Im Mittelspiel konnte er sich aus einer Figurenfesselung nicht befreien, stellte seine Dame ein und gab alsbald auf. Frederik Seeber zeigte sich gefördert und machte ein gutes Spiel. Im Mittelspiel konnte er einen vorgerückten Springer des Gegners schlagen. Leider gab er später diesen Vorteil wieder ab, verlor seine gute Stellung und das Spiel. Finn konnte noch nicht ganz mithalten und verlor.

SK Ickern 3   –   SC RE-Altstadt 4        4 : 0

Mit dieser „Klatsche“ ging es gleich herunter an das Tabellenende.

Am letzten Sonntag hatten wir Heimvorteil gegen die RSG Läufer-Ost 3. Maximilian von Lukowicz bekam es am 4. Brett mit dem erfahrenen Senior Gerd Sausmikat zu tun. Für Maxi war diese Aufgabe ein zu dickes „Brett“.

Maximilian Wernitz und Frederik Seeber spielten jeweils eine starke Partie. Sie erkämpften sich klare Stellungsvorteile. Frederik spielte mit Dame und Läufern einen überzeugenden Königsangriff, den er nach 25 Zügen mit einem „Matt“ krönte. Der Gegner von Maximilian Wernitz gab nach Qualitätsverlust und zwei Bauern weniger in aussichtsloser Stellung auf. Altstadt 4 führte nun mit 2 : 1 Brettpunkten.

Die Entscheidung im Mannschaftskampf musste nun das Spielergebnis am 1. Brett erbringen.

Georgij Shekun hatte mit den schwarzen Steinen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Statt einer soliden Eröffnung schickte er seine Dame von der Brettmitte vor den angreifenden Springern und Läufern über das Brett, wo sie dann auf der h-Linie verblieb und am weiteren Spielgeschehen überhaupt nicht mehr teilnahm. Den finalen Angriff seines Gegners mit Dame und Türmen konnte er nicht mehr parieren.

Das Spielergebnis lautet:

SC RE-Altstadt 4–   RSG Läufer-Ost 3         2  :  2

Zum Ergebnisportal:

Durch dieses Unentschieden haben wir die „rote Laterne“ in der Tabelle abgegeben. Die dritte Runde spielen wir am 6. November 2016 (Spielverlegung!) bei der SG Rochade Disteln 3.

Dieser Beitrag wurde unter 4. Mannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.