Erste Mannschaft erfolgreich

Nach dem enttäuschenden Saisonauftakt gegen den SK Sodingen/Castrop III ist der ersten Mannschaft am zweiten Spieltag der erste Sieg gelungen. Bei Außenseiter SV Bottrop II gab es einen 5:3-Erfolg. Bei nur einer Niederlage konnten Albert und Peter Wernitz sowie Mark Kusnetsov ihre Spiele gewinnen. Durch den Sieg befindet sich Altstadt nun zunächst im Mittelfeld der Tabelle und hofft weiter darauf, die Saison ohne Abstiegssorgen bestreiten zu können.

Altstadt hatte beim 3:5 gegen Sodingen/Castrop einen Fehlstart in die Verbandsklasse-Saison hingelegt. Doch auch dem SV Bottrop II war es nicht besser ergangen: Sie verloren das erste Spiel gegen SD Osterfeld knapp mit 3,5:4,5. Da Bottrop nach DWZ-Statistiken eher als Außenseiter in unserer Gruppe einzustufen ist, war ein Sieg für Altstadt Pflicht, wenn man nicht direkt mit dem Rücken zur Wand stehen wollte. Glücklicherweise hatte man diesmal nicht so viele personelle Ausfälle zu verkraften wie noch bei der Auftaktniederlage. Zwar fiel diesmal Alfred Kotlar aus, dafür rückten Romuald Samisch, Mannschaftsführer Frank Block und Christian Mayeres in die Mannschaft. Heinz Grothuesmann pausierte. Ein Ersatzspieler wurde diesmal nicht benötigt. Bottrop konnte personell fast aus dem Vollen schöpfen.

Mark Kusnetsov war an Brett 1 gegen Hans-Joachim Schneider favorisiert. Diese Favoritenstellung untermauerte er, indem er seinen Gegner erst positionell überspielte und später auf schöne Art und Weise mattsetzte. Peter Trzaska stand an Brett 2 gegen Steven Nowak durchgängig besser, verpasste aber einmal den Gewinn, wonach sein Gegner eine nicht zu knackende Festung errichten konnte. Albert Wernitz, meistens für einen sicheren halben Punkt verantwortlich, zeigte diesmal sein ganzes Können, spielte seinen Gegner Kurt Spoden an Brett 3 an die Wand und gewann souverän. Den Part mit dem soliden Remis übernahm diesmal Dmitrij Rohovoy an Brett 4 gegen Heinz Jäger.

Peter Wernitz traf an Brett 5 auf Ulrich Hüstegge und konnte zunächst einen Bauern gewinnen. Sein Gegner setzte anschließend alles auf eine Karte, verlor dabei aber eine Figur und gab auf. Romuald Samisch stand an Brett 6 gegen Herbert Gruber ähnlich wie Peter T. die meiste Zeit besser, fand aber keinen Gewinn und remisierte. Frank Block war in seiner Partie gegen Peter Dudek an Brett 7 nie in Gefahr, schaffte es aber auch nicht, seinen Gegner ernsthaft unter Druck zu setzen. Ein gerechtes Remis war die Folge. Christian Mayeres sah sich an Brett 8 in der Königsindischen Verteidigung einem Vierbauernangriff seines Gegners Reiner Bonatis gegenüber, kam damit nicht klar und geriet unter die Räder – eine Niederlage, die man verkraften konnte, da es die einzige an diesem Tag blieb.

Die Ergebnisse im Überblick:

Br. Rangnr. SV Bottrop 2 Rangnr. SC Recklinghausen Altstadt 1 3:5
1 9 Schneider, Hans-Joachim 1 Kusnetsov, Mark 0:1
2 10 Nowak, Steven 2 Trzaska, Peter ½:½
3 11 Spoden, Kurt 4 Wernitz, Albert 0:1
4 12 Jäger, Heinz 5 Rohovoy, Dmitrij ½:½
5 13 Hüstegge, Ulrich 6 Wernitz, Peter 0:1
6 14 Gruber, Herbert 8 Samisch, Romuald ½:½
7 15 Dudek, Peter 1001 Block, Frank ½:½
8 2002 Bonatis, Reiner 1002 Mayeres, Hans-Christian 1:0

In der Tabelle sind schon nach dem zweiten Spieltag nur noch zwei Mannschaften ohne Punktverlust. Der SV Kamen II traf bereits letzte Woche auf Sodingen/Castrop und gewann hauchdünn mit 4,5:3,5. Aufstiegsfavorit SC LB Essen hielt sich gegen SD Osterfeld schadlos, obwohl der Außenseiter das Spiel überraschend offen halten konnte (5:3) – immerhin handelte es sich nach Setzliste um das Duell des ersten gegen den letzten. Außerdem gewinnen konnten die SF Brackel III gegen den SV Wattenscheid IV (5,5:2,5) und WD Borbeck II gegen den SV Welper II (4,5:3,5). Die Tabelle im Überblick:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp + = MP BP
1 SV Kamen 2 ** 4,5 5,5 2 2 0 0 4 10.0
2 SC Listiger Bauer Essen 1 ** 4,5 5,0 2 2 0 0 4 9.5
3 SK Herne-Sodingen 3 3,5 ** 5,0 2 1 0 1 2 8.5
3 SV Welper 2 ** 3,5 5,0 2 1 0 1 2 8.5
5 Weiße Dame Borbeck 2 3,5 4,5 ** 2 1 0 1 2 8.0
5 SF Brackel 3 2,5 ** 5,5 2 1 0 1 2 8.0
5 SC Recklinghausen Altstadt 1 3,0 ** 5,0 2 1 0 1 2 8.0
8 Schwarze Dame Osterfeld 1 3,0 ** 4,5 2 1 0 1 2 7.5
9 SV Bottrop 2 3,0 3,5 ** 2 0 0 2 0 6.5
10 SV Wattenscheid 4 3,0 2,5 ** 2 0 0 2 0 5.5

Das nächste Spiel von Altstadt I findet am 08.11. im heimischen Kolpinghaus statt. Mit dem SC Listiger Bauer Essen wartet eine ganz schwierige Aufgabe.

Bericht basierend auf den Angaben von Peter Trzaska

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Erste Mannschaft erfolgreich

  1. Udo Wickenfeld sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!

Schreibe einen Kommentar zu Udo Wickenfeld Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.