Drei Altstädter beim Münsterland Challengers

Christian (vorne rechts) kann noch nicht zufrieden sein, Klaus (mittleres Brett, links) dagegen sehr (Foto: Hans-Werner Lange)

Christian (vorne rechts) kann noch nicht zufrieden sein, Klaus (Mitte links) dagegen sehr (Foto: Hans-Werner Lange)

Mit Christian Mayeres, Klaus Fuchs und Udo Wickenfeld nehmen in diesem Jahr gleich drei Altstädter Spieler am Münsterland Challengers in Senden teil, welches am Sonntag gestartet ist. Die erste Runde hielt für die Recklinghäuser noch keine Überraschungen bereit. Christian und Klaus wurden ihrer Favoritenstellung gerecht, Udo verlor. Von den Altstädtern hat wohl nur Christian eine Chance auf eine vordere Platzierung in der Gesamtwertung. Er ist bei dem Turnier, an dem nur Teilnehmer mit einer DWZ <1700 teilnehmen dürfen, an Position 6 gesetzt.

Update: Nach der 5. Runde muss ich meine Einschätzung revidieren. Während Christian noch nicht so richtig in Schwung kommt, spielen Udo und insbesondere Klaus ein starkes Turnier. Letzterer liegt als bester Altstädter mit 3,5/5 auf Platz 14.

Update 2: Gegen Ende des Turniers hat Christian doch noch zu seiner Form gefunden – zu spät, um die vorderen Plätze der Gesamtwertung anzugreifen, aber noch rechtzeitig, um sich den Titel des besten Altstädters zu sichern. Mit 4,5 Punkten schloss er das Turnier als 18. ab. Klaus (4 Pkt.) und Udo (3,5 Pkt.) konnten mit ihrem Turnier rundum zufrieden sein.

Rundenergebnisse

1. Runde

Brett 5: Christian Mayeres – Christophe Revaux (Schach Nienberge, 1376) 1:0
Brett 10: Udo Wickenfeld – Sascha Radisic (SC Steinfurt, 1603) 0:1
Brett 34: Henning Hepe (SC Steinfurt, 925) – Klaus Fuchs 0:1

2. Runde

Brett 6: Tobias Telöken (Südlohner SV, 1420) – Christian Mayeres ½:½
Brett 7: Klaus Fuchs – Tobias Peters (SC Rochade Emsdetten, 1631) ½:½
Brett 34: Frank Wagner (SV Ahlen, 1045) – Udo Wickenfeld  0:1

3. Runde

Brett 6: Christian Mayeres – Julian Brands (SK Gescher, 1406) 0:1
Brett 10: Wilfried Krolik (SV Waltrop, 1530) – Klaus Fuchs 0:1
Brett 17: Udo Wickenfeld – Aaron Kamp (SK Münster, 1588) 0:1

4. Runde

Brett 7: Marc Richter (SC Lünen Horstmar, 1543) – Klaus Fuchs ½:½
Brett 17: Bilal Bacaksiz (SF Springer Bochum, 1370) – Christian Mayeres ½:½
Brett 34: Christian Korthaus (SF Beelen, 1065) – Udo Wickenfeld 0:1

5. Runde

Brett 4: Klaus Fuchs – Sascha Radisic (SC Steinfurt, 1603) ½:½
Brett 17: Christian Mayeres – Jonas Jahrke (Rochade Steele/Kray, 1363) ½:½
Brett 18: Udo Wickenfeld – Jürgen Schmidt (SV Teutonia Coerde, 1618) 1:0

6. Runde

Brett 9: Klaus Fuchs – Paul Fischer (SC Drensteinfurt, 1684) 0:1
Brett 14: Marc Richter (SC Lünen Horstmar, 1543) – Udo Wickenfeld 1:0
Brett 17: Sven Stegemann (SV Türme Billerbeck, 1381) – Christian Mayeres 0:1

7. Runde

Brett 11: Christian Mayeres – Jennifer Henke (ASV Senden, 1483) 1:0
Brett 14: Rudolf Radinger (SF Beelen, 1610) – Klaus Fuchs ½:½
Brett 22: Udo Wickenfeld – Adrian Kamp (SK Münster, 1494) ½:½

Endstand (Auszug):

1. Jörg Siebald (SC Rochade Emsdetten, 1698) 6 Pkt.

18. Christian Mayeres (1644) 4,5 Pkt.

23. Klaus Fuchs (1408) 4 Pkt.

36. Udo Wickenfeld (1361) 3,5 Pkt.

Insgesamt waren 79 Teilnehmer am Start. Zusätzlich lief parallel das Münsterland Open mit 90 Teilnehmern, darunter auch einige Titelträger.

Dieser Beitrag wurde unter Turniere abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.